Der Klassiker „Christmas Cake“ fehlt in Großbritannien bei keinem Weihnachtsfest! Weihnachtliche Gewürze und würzige Früchte machen diesen Kuchen zur perfeken Alternative von Weihnachtsplätzchen und -keksen. Am besten wird der Kuchen schon ein paar Wochen vor Weihnachten zubereitet, damit er gut durchziehen kann.

Zutaten:
525g Johnnisbeeren
225g getrocknete Sultanas
225g getrockenete Rosinen
110g gemischte Sukkade, klein gehackt
165g kandierte Kirschen, halbiert
300g Mehl
Prise Salz
1/2 TL Weihnachtsgewürz
1/2 TL Zimt
1/2 TL Muskat
300g Butter
300g brauner Zucker
Schale einer 1/2 Zitrone
6 große Eier, leicht geschlagen
3 EL Brandy

Zubereitung:

– Legen Sie eine ca. 22cm Kuchenform mit 2 Lagen Backpapier aus. Befestigen Sie zwei Lagen Zeitungspapier von außen um die Form (diese agieren als eine Art Isolierung, damit der Kuchen nicht an der Außenseite anbrennt)
– Mischen Sie in einer großen Backschüssel Johannisberren, Sultanas, Rosinen, Sukkade und Kirschen mit dem Mehr, Salz und Gewürzen.
– Verrühren Sie die Butter mit dem Zucker in einer weiteren großen Backschüssel zu einer leichten, flockigen Masse. Fügen Sie die Zitronenschale hinzu und anschließend langsam die geschlagenen Eier. Achten Sie darauf, diesen Schritt nicht zu sehr zu beschleunigen, da die Mischung sonst gerinnen kann. Sollte dies passieren, fügen Sie einen Esslöffel Mehl hinzu.
– Heben Sie vorsichtig die Hälfte der Mehl-Frucht-Mischung unter die Butter-Ei-Mischung. Wenn sich alles gut vermischt hat, heben Sie den Rest der Mehl-Frucht-Mischung unter. Am Ende fügen Sie den Brandy hinzu.
– Löffeln Sie die Kuchen Mischung in die vorbereitete Kuchenform. Achten Sie darauf, dass keine Luftlöcher bleiben. Am Ende streichen Sie die Oberfläche mit der Rückseite des Löffels glatt.
– Stellen Sie die Form auf eine Lage Zeitungspapier im unteren Drittel des Ofens (achten Sie bei einem Gasofen darauf, dass das Papier nicht an irgendwelche Flammen kommt). Backen Sie den Kuchen für ca. 4,5 Stunden bei 150°C. Sollte der Kuchen zu schnell braun werden, bedecken Sie die Form nach ca. 2,5 Stunden mit zwei Lagen Backpapier. Vermeiden Sie, die Ofentür während dem Backen zu oft zu öffnen.
– Zum abkühlen stellen Sie die Form für ca. 1 Stunde auf ein Gitter, bevor Sie den Kuchen aus der Form nehmen und ihn vollständig abkühlen lassen.
– Stechen Sie die Oberfläche des Kuchens mit einem feinen Spieß und gießen Sie langsam 2-3 Esslöffel Brandy darüber. Wiederholen Sie dies alle 1-2 Wochen bis Weihnachten.

Der Kuchen sollte in Backpapier eingewickelt in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Adventszeit und guten Appetit!

© Food Pictures / Fotolia.com

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email
/*Gallerie Mikroformate*/