Individualreisen Island

Rundreisen und Städtereisen durch Island

Bei Island denkt jeder sofort an die Blaue Lagune, die zu den größten Attraktionen der Feuerinsel im Nordatlantik zählt. Das Land der Gletscher, Geysire und aktiven Vulkane ist auch bekannt für seine kristallklare Luft. Und da ist die Mitternachtssonne, die Europas westlichstes Land zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.

Land und Leute

Die Vulkaninsel im Nordatlantik bietet mit ihrer 103.000 km² großen Fläche viel Platz für die 320.000 Einwohner. Die Hauptstadt Reykjavik liegt im Süd-Westen, wo etwa zwei Drittel der isländischen Bevölkerung leben. Der internationale Flughafen Keflavik befindet sich auf der Halbinsel Reykjanes, ca. 45 km von der Hauptstadt entfernt.

Etwa über 10% des Landes sind mit Gletscher bedeckt, 60% sind unbewohntes Hochland und Steinwüste, die nur während der Sommermonate mit Allradfahrzeugen durchquert werden können. Bewachsene Gebiete, heiße Quellen, Lavalandschaften, traumhafte Fjorde und zahlreiche Binnenseen bilden, neben den bewohnten Küstengebieten, den restlichen Anteil. Der am besten ausgebaute Verkehrsweg ist die Ringstraße, auch Route 1 genannt. Sie führt mit ca. 1.550 km einmal um die Insel herum (ohne die Westfjorde allerdings) und an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Klima

Island wird vom Golfstrom beeinflusst, daher sinken die Temperaturen im Winter nicht so tief wie häufig angenommen wird. Wir reden in Island von einem milden Winter und einem kühlen Sommer. Die Temperaturen liegen in den Wintermonaten bei durchschnittlich +/- 5° Celsius und in den Sommermonaten bei +10° bis +15° Celsius. Wichtig ist die richtige Kleidung, damit man sich bei Wind und Sonne stets entsprechend einrichten kann. Die Insel aus Feuer und Eis bietet sich somit ganzjährig als attraktives Reiseziel an. Reisen ins Hochland sind nur in den Sommermonaten möglich. In diesem Monaten halten sich zudem auf den Klippen die berühmten Papageitaucher zum Brüten auf, während die Küsten zahlreiche Wale anlocken. Gegen Mitte/Ende August und den ganzen September ist die Natur am farbenreichsten, wogegen im Mai die Natur aus dem Winterschlaf richtig erwacht. Für Winteraktivitäten und Nordlicht-Beobachtungen bieten sich indes die Monte Oktober bis März an.

Nationalfeiertag und gesetzliche Feiertage 2018

Übersicht Feiertage
1. Januar Neujahr
29. März Gründonnerstag
30. März Karfreitag
1. März Ostersonntag
2. März Ostermontag
19. April Sommeranfang
1. Mai Tag der Arbeit
10. Mai Christi Himmelfahrt
20. Mai Pfingstsonntag
21. Mai Pfingsmontag
17. Juni Nationalfeiertag
6. August Handelsfeiertag
24. Dezember Heiligabend
25. Dezember 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember 2. Weihnachtsfeiertag
31. Dezember Silvester

Öffnungszeiten

Geschäfte haben in der Regel von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, Samstags von 10:00 bis 14/15/16:00 Uhr. In Reykjavik haben manche Buch- und Andenkenläden sowie Supermärkte und Tankstellen längere Öffnungszeiten.

Sprache

Die Nationalsprache ist Isländisch. Englisch und Dänisch sind sehr verbreitet. Einige Einwohner können sich auch auf Deutsch gut verständigen. Gastfreundschaft wird in Island gleichermaßen großgeschrieben, daher stoßen Sie auf Ihrer Reise stets auf Hilfsbereitschaft.

Strom

Die Netzspannung in Island beträgt 220V, Zweipolstecker sind in Gebrauch.

Tageslicht

Island liegt mit der Insel Grimsey im Norden über dem Polarkreis. In den Sommermonaten sind die Nächte daher sehr kurz. Bereits ab März ist es in Island länger hell als in Mitteleuropa. Besonders von Mitte Mai bis Mitte Juli geht im Norden die Sonne nie ganz unter und man kann an einigen Stellen die Mittsommernacht beobachten. Im Winter herrscht auch an den kürzesten Tagen immerhin 4 bis 5 Stunden Tageslicht. Es ist also nie ganz dunkel! Vor allem nicht dann, wenn die schönen Polarlichter in klaren Nächten am Himmel vorbeiziehen.

Umweltfreundlicher Tourismus

In Island gilt es, die besondere Natur zu entdecken, zu genießen und zu achten. Bedingt durch die klimatischen Verhältnisse wachsen die meisten Pflanzen sehr langsam und reagieren empfindlich auf den Einfluss des Menschen. Wir bitten Sie daher, folgende Hinweise während Ihres Aufenthaltes
zu beachten: Fahren Sie ausschließlich auf den gekennzeichneten Straßen
und niemals abseits der Wege und Pisten! Bitte hinterlassen Sie keinen Müll sowie andere Gegenstände in der Natur! Wandern Sie ausschließlich auf den Wanderwegen oder Trampelpfaden. Einige Pflanzen brauchen Jahre bis
Jahrzehnte, um sich von einem Fußtritt zu erholen.

Währung

Die Währung ist die isländische Krone. Den aktuellen Tageskurs können Sie jederzeit hier, der Homepage der isländischen Nationalbank, nachlesen. Das gängigste Zahlungsmittel ist die Kreditkarte (Visa/Mastercard). Achtung: Einige Geschäfte, Restaurants und insbesondere Tankstellen verlangen einen Pin bei der Zahlung mit einer Kreditkarte. Bargeld kann an Geldautomaten mit EC-Karten und Kreditkarten abgehoben werden (Es fallen die von den Banken und Kreditkartenfirmen festgesetzten Gebühren an).

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied vom Europäischen Festland zu Island beträgt im Sommer -2 Stunden und im Winter -1 Stunde.

Kundenstimmen

Tina & Stefans Reykjavik Gruppenreise

"Liebe Jovanna, Liebe Marie-Christine. Oh man, was haben wir uns nur dabei gedacht uns für eine Gruppenreise nach Island anzumelden?! Wo man mit Leuten im Bus durch ein unbekanntes Land gehetzt wird... Tja, jetzt sind wir wieder zu Hause und können es immer noch nicht...

Ihre Reiseinfos für Island

Betreuung vor Ort

Das Büro von IPT Island ProTravel in Reykjavik ist das ganze Jahr über für Sie geöffnet (in Deutsch und Englisch). Während Ihres Islandaufenthaltes stehen Ihnen die MitarbeiterInnen aller Büros bei Fragen zur Verfügung. In Notfällen erreichen Sie die MitarbeiterInnen in Reykjavik rund um die Uhr, auch an den Wochenende.

Busse (Busreisen)

Die Busse in Island verfügen über einen guten technischen Standard. Es ist allerdings zu bedenken, dass die Busse den extremen Straßen- und Witterungsverhältnissen Islands ausgesetzt sind. Insbesondere bei Hochlandüberquerungen werden die Fahrzeuge daher teilweise stark beansprucht, was sich auch im äußeren Erscheinungsbild widerspiegelt. Staubentwicklung in den Bussen ist bei Fahrten über Schotterpisten nicht zu vermeiden. In den Bussen stehen keine Toiletten zu Verfügung, dafür werden ausreichend Stopps eingeplant. Je nach Größe der Gruppe und des Busses wird das Gepäck in einem Anhänger transportiert.

Einreise

Für die Einreise deutscher Staatsangehöriger wird ein gültiges Dokument (Reisepass oder Personalausweis) benötigt. Kinder benötigen seit dem 26.06.2012 einen eigenen Kinderausweis oder Kinderreisepass. Das Dokument muss mindestens drei Monate über die Reise hinaus gültig sein. Weitere Informationen zu den Visa- und Einreisebestimmungen Island finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Frühstück

Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel morgens, so dass eine frühe Abholung (ca. 02.30 Uhr) durch den Transferbus notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass nicht jedes Hotel zu dieser frühen Zeit ein Frühstück anbietet.

Gebühren (Busreisen)

Parkgebühren und Gebühren zur Nutzung der sanitären Anlagen auf der Routenstrecke sind bereits im Reisepreis inkludiert. Es können jedoch Eintrittsgebühren für Sehenswürdigkeiten anfallen, die ausschließlich vor Ort zahlbar sind.

Halbes Doppelzimmer (Busreisen)

Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit ein halbes Doppelzimmer zu buchen, so können Mehrkosten vermieden werden. Wir sind bestrebt eine(n) für Sie passende(n) Zimmer-Partner(in) zu finden. Gelingt dies nicht, bleibt der reguläre Einzelzimmerpreis bestehen.

Kinder

Island ist ein sehr kinderfreundliches Land. Eine grandiose Natur und viel Fläche ersetzen Kinderspielplätze und Animationsprogramme. Bis zu einem Alter von einschließlich 11 Jahren bieten wir reduzierte Kinderfestpreise an, die im Preisteil der einzelnen Reiseangebote zu lesen sind.

Kleidung/Ausrüstung

Wie die Landschaft ist auch das isländische Wetter facettenreich. Neben Badekleidung für die zahlreichen Geothermal-Bäder und heißen Quellen gehören auch Mütze, Handschuhe, Schal und Sonnenbrille mit ins Reisegepäck.
Notwendig sind auch trittsicheres, robustes Schuhwerk sowie Regenjacke und Regenhose!

Kondition (Busreisen)

Wanderungen auf unebenem Gelände erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit.

Mietwagen

Mit dem Mietwagen ist es einfach Island kennen zu lernen, sofern man sich den Naturgegebenheiten anpasst. Das Straßenverkehrsnetz rund um die Insel ist gut ausgebaut und es herrscht Rechtsverkehr. Für die Fahrt über das Hochland ist in jedem Fall ein Allradfahrzeug notwendig.

Da das Hochland unbewohnt und jede Art von Dienstleistung nicht verfügbar ist, müssen Fahrten durch das Hochland besonders vorbereitet werden. Die Hochlandstrecken (durch den Zusatz „F“ gekennzeichnet) sowie die Strecken Kaldidalur (Straße 550) und Kjölur (Straße 35) sind z.B. nur mit von der Mietwagenfirma ausdrücklich für diese Strecken zugelassenen Allrad-Fahrzeugen zu befahren. Was Sie bei der Planung beachten sollten:

  • Die Hochlandpisten sind von ca. Mitte Juni bis Mitte September, je nach Wittererungsverhältnissen und Zustand der brückenlosen Flüsse, geöffnet. Auskünfte über die Straßenverhältnisse bieten das isländische Straßenverkehrsamt sowie die größeren Tankstellen.
  • Tankstellen liegen häufig weit auseinander, so dass gerade in abgelegenen Gebieten rechtzeitig vollgetankt werden sollte. Bitte beachten Sie, dass einige Tankstellen eine Kreditkarte mit 4stelligem PIN verlangen.
  • Übernachten im Hochland muss geplant sein, da es nur wenige Hütten mit Schlafsackquartieren gibt. Diese sollten unbedingt im Voraus reserviert werden.
  • Brückenlose Flüsse und Bäche erfordern höchste Aufmerksamkeit. Insbesondere Gletscherflüsse können gefährlich sein, da sich Furten in sehr kurzer Zeit ändern können.
Mietbedingungen und -informationen

Mietbedingungen:

  • Wagenkategorien: Die ausgeschriebenen Modelle verstehen sich als Typenbeispiele für die Größe der Fahrzeuge und können variieren. Es ist nicht möglich ein bestimmtes Modell zu reservieren.
  • Fahren abseits offizieller Straßen ist in Island strengstens verboten. Fahrten sind nicht versichert und es gibt hohe Strafen.
  • Es gelten die aktuellen Mietbedingungen von Europcar, die Sie bei Annahme des Mietwagens erhalten und unterschreiben.
  • Mindestmietdauer ist 1 Tag / 24h. Die Miete wird je angefangene 24h berechnet. Die Uhrzeit der Übernahme ist ausschlaggebend für den Beginn des Mietverhältnisses.
  • Das Annahmedatum des Mietwagens bestimmt die Saison und ist entscheidenend für den Preis der gesamten Mietdauer.
  • Bei Abholung des Mietwagens muss eine Kreditkarte (Visa, Mastercard, Diners Club, Eurocard) auf den Namen des Hauptmieters als Sicherheit vorgelegt werden.
  • Führerschein/Fahrer: Mindestalter 20 Jahre mit mindestens 1 Jahr Fahrerfahrung.
  • Die inkludierte Kaskoversicherung CDW (Selbstbehalt von € 1.325,- bei Kategorie ohne Allrad inkl. D und € 2.415,- bei allen anderen Kategorien) deckt alle Schäden mit Ausnahme von Schäden an Unterboden, Reifen sowie Schäden, die durch Flussdurchquerungen, Wildtiere oder Sandsturm verursacht werden.
  • Benzinkosten sind im Preis nicht enthalten. Aktuelle Preise in ISK finden Sie hier. Mietwagen müssen mit vollem Tank wieder abgegeben werden, ansonsten werden € 20,- Tankgebühren plus Treibstoffkosten der Kreditkarte belastet.

Mietinformationen:

  • CDW-Versicherung: Teilkasko-, Haftpflicht- Diebstahl- und Personeninsassenversicherung inklusive. Selbstbeteiligung im Schadens- bzw. Diebstahlsfall pro Schaden € 1.325,- (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 2.415,- (alle anderen Kategorien). Selbstbeteiligung bei Glasbruch von Fenstern und Windschutzscheibe € 350,- (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 650,- (alle anderen Kategorien).
  • S-CDW-Versicherung (bei Mietwagenannahme buchbar), Reduzierung der Selbstbeteiligung auf € 350,- (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 650,- (alle anderen Kategorien). Auch der Selbstbehalt für Steinschlagschäden an Scheinwerfern und Glasbruch von Fenstern und Windschutzscheibe wird durch diese Versicherung gesenkt auf € 170,- (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 280,- (alle anderen Kategorien). Alle weiteren genannten Schäden (Unterboden, Reifen sowie Schäden, die durch Flussdurchquerungen, Wildtiere oder Sandsturm verursacht werden) bleiben weiterhin ausgeschlossen. Kosten: € 14,- pro Miettag (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 19,- pro Miettag (alle anderen Kategorien)
  • Zusatzversicherung Sand und Asche (SADW). Sichert Schäden ab, die durch Sand- oder Aschestürme entstehen können (im Voraus oder bei Mietwagenannahme buchbar): € 13,- pro Miettag (Selbstbehalt im Schadensfall € 170,-)
  • Flughafengebühr bei Annahme/Abgabe des Wagens in Keflavik: € 31,-
  • Zusätzlicher Fahrer: € 28,-
  • Einwegmiete: € 100,- (Kategorie ohne Allrad inkl. D) und € 170,- (alle anderen Kategorien)
  • GPS-Navigationssystem: € 13,- pro Tag / max. € 100,- (Eigenanteil bei Beschädigung oder Verlust € 500,-)
  • Babysitz/Kindersitz: € 8,- pro Tag, maximal € 40,-

Versicherung:

CDW-Plus-Versicherung (nur vor Abreise buchbar), angeboten durch die TAS Touristik Assekuzranzmakler und Service GmbH, Versicherungsgeber Allianz Worldwide Partners P&C S.A. Die Versicherung erstattet den Selbstbehalt der CDW-Versicherung des Vermieters und sichert auch entstandene Kosten wegen Beschädigung von Unterboden, Reifen, Windschutz-, Seiten- und Heckscheibe, Außenspiegel, sowie Dach des Mietfahrzeuges bei einem Unfall bis zur Versicherungssumme von € 5.000,- ab. Sturm-/Sand- und Ascheschäden sind ausgenommen. Kosten: € 12,- pro Kalendertag.

Reiseleiter (Busreisen)

Auf allen von uns durchgeführten Reisen garantieren wir eine deutschsprachige Reiseleitung. Bei Kleingruppen bis zu 16 Personen wird Ihre Reiseleitung in der Regel auch den Bus fahren. Unsere Reiseleiter sind erfahren, vermitteln viel über Land und Leute und stehen in einem ständigen Kontakt mit unserem Service-Büro in Reykjavik.

Routen (Busreisen)

Starke Winde, Schnee oder auch Regenfälle können die Reise beeinflussen. Der Reiseverlauf wird soweit eingehalten, wie es uns bedingt durch Wetter- und Straßenverhältnisse möglich ist. Insbesondere die Befahrbarkeit der Hochlandpisten ist wetterabhängig, ggf. sind diese gesperrt. Änderungen müssen wir uns daher vorbehalten. Auch die Lage der Unterkünfte kann die Routenführung beeinflussen. Je nach Lage der Hotels variieren die angegeben Reiseverläufe etwas.

Straßen

Das Straßennetz in Island ist inzwischen sehr gut ausgebaut. Dennoch sind die isländischen Straßen oftmals nicht mit mitteleuropäischen Standards vergleichbar. Das Fahren kann daher vielerorts erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig sein. Etwa 70 % des Straßennetzes sind asphaltiert, wozu auch die Ringstraße Nr. 1 zählt. Streckenweise gibt es aber
auch Schotterwege mit Schlaglöchern oder Spurrillen. Straßen mit einstelliger oder zweistelliger Nummerierung sind mit normalen PKW problemlos befahrbar.

Das Verlassen der offiziellen Straßen und Hochlandpisten ist ausdrücklich verboten. Offroad-Fahren ist in Island nicht erlaubt und wird streng geahndet. Der PKW-Mieter übernimmt die volle Verantwortung für eventuelle Schäden an
Wagen und Natur.

Die Ringstraße Nr. 1 ist das ganze Jahr befahrbar. Auch im Winter wird die Ringstraße von Schnee befreit. Besondere Vorsicht gilt beim Befahren der Hochlandpisten: Von Mitte September bis Ende Juni oder auch später muss damit gerechnet werden, dass Hochlandstrecken geschlossen sind. Hohe Flusspegel und Schlamm können diese völlig unpassierbar machen. Sind Pisten für den Verkehr freigegeben, so sind die meisten nur mit Allradfahrzeugen zu bewältigen. Eine detaillierte, aktuelle Straßenkarte ist unverzichtbar.
Kurz vor Abreise nach Island lohnt sich ein Blick auf diese Internetseite, die aktuelle Informationen über die Befahrbarkeit der Straßen liefert.

Transfer

Zu allen Flügen fährt ein Shuttle-Bus zwischen dem internationalen Flughafen Keflavik und Ihrem Hotel (Preis ab ca. € 20,- pro Person pro Strecke). Aufgrund der engen Straßen Reykjaviks ist bei jedem Transfer ab bzw. zum Flughafen ein Wechsel am Busbahnhof Reykjavik in einen kleineren, wendigeren Bus bzw. in einen größeren Überlandbus notwendig.

Trinkgeld

Trinkgelder sind in Island nicht üblich und werden nicht erwartet. In Restaurants ist das Trinkgeld in der Regel bereits im Preis inbegriffen.

Unterkünfte

Von Jugendherbergen bis 4-Sterne-Luxushotels: Reykjavik hat eine große Vielfalt an Quartieren zu bieten und es werden immer mehr. Auf dem Land ist die Kapazität, bedingt durch die dünne Besiedlung, nicht so groß und vielfältig. Rund um Island kann man folgende Unterkunftsarten buchen:

  • Bauernhöfe/Farmen: Über 150 Farmen rund um Island bieten unterschiedliche Kategorien an, z.B. Schlafsackquartier, Zimmer mit Etagen-Bad und Zimmer mit Du/WC.
  • Jugendherbergen: Rund um Island gibt es ca: 32 Herbergen.
  • Landhotels: Dies sind ehemalige Bauernhöfe und ausgebaute Gasthöfe auf dem Land. Von der Ausstattung entsprechen Sie Mittelklassehotels.
  • Hotels: Inzwischen befinden sich in den meisten größeren Ortschaften Hotels der Mittelklasse, selten aber 4-Sterne Kategorie.

Bei 3 Personen in einem Zimmer kann es in manchen Unterkünften sehr eng werden, da es sich meist um Doppelzimmer mit Zustellbett handelt.

In jedem Fall ist es anzuraten, die Unterkünfte in den Monaten Juni, Juli und August im Voraus zu reservieren!

Eine Gemütliche Variante Island zu bereisen besteht in der Anmietung eines privaten Ferienhauses und auch die bodenständige Art, mit dem Zelt auf dem Campingplatz zu nächtigen, ist problemlos möglich.

Bei den Mietwagenrundreisen haben wir vorwiegend Unterkünfte in landestypischen Hotels, Farmen und Landgasthöfen der einfachen bis mittleren Kategorie auf dem Land vorgesehen. In Reykjavik wohnen Sie in Gästehäusern oder Hotels der Mittelklasse. Die Hütten und Ferienhäuser für Selbstversorger sind oft in privatem Besitz und persönlich eingerichtet.

Bei unseren Gruppenreisen werden vorwiegend Hotels und Landgasthöfe der Mittelklasse gebucht. Die Zimmer in Reykjavik sind meist großzügig, auf dem Land können die Zimmer klein sein. Einzelzimmer sind generell recht klein. Der Hotelstandard ist relativ gut, kann aber in Einzelfällen vom mitteleuropäischen Standard abweichen.

Zollbestimmungen

Es gelten verschiedene Einfuhrbeschränkungen und -verbote. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise beim deutschen Zollamt und beim isländischen Zollamt über die genauen und aktuellen Bestimmungen

Ausflüge

Die Blaue Lagune sowie die Gletscherlagune Jökulsárlón gehören zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Islands. Um ein Bad in der Blauen Lagune oder eine Fahrt auf der Gletscherlagune auch zur gewünschten Zeit genießen zu können bzw. um stundenlange Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich dringend die Ausflüge vor Reiseantritt zu buchen. Bei Buchung sind wir natürlich gern behilflich. Des Weiteren können bei Besuchen von Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke u. U. gesonderte Eintrittsgebühren anfallen, die ausschließlich vor Ort entrichtet werden müssen.

Nutzen Sie unser vielfältiges Angebot. Einige isländische Naturwunder sind nur eine Tagesreise von Reykjavik entfernt.

Ausflug Blaue Lagune

Preis pro Person 115 €
Fahrt durch die Lavafelder der Halbinsel Reykjanes bis zum einmaligen Geothermalbad Blaue Lagune. Dort haben Sie die Gelegenheit zu einem Bad im warmen geothermischen Wasser.

Leistungen: Bustransfer ab/bis Unterkunft, Eintritt, 1 Leihhandtuch, 1 Getränk an der „in-water-bar“, 1 Gesichts- und Körpermaske
Termine: mehrmals tägliche Abfahrten zwischen 09:00 – 17:30 Uhr
Dauer: Aufenthaltsdauer flexibel

Goldener Kreis

Preis pro Person 84 €
Fahrt ins weltberühmte Geysirgebiet mit dem aktiven Geysir Strokkur und den heißen Quellen. Außerdem wird der Wasserfall Gullfoss besucht, der 70m tief in eine Schlucht fällt und als schönster Wasserfall Islands gilt. Besuch des Nationalparks und der ehemaligen Parlamentsstätte Thingvellir sowie des Heissquellengebiets Nesjavellir. Auf dem Rückweg kurzer Halt am ehemaligen Bischofssitz Skalholt und Besuch der Gewächshäuser von Fridheimar.

Leistungen: Busrundfahrt ab/bis Unterkunft, Reiseleitung
Termine: täglich 09:00 Uhr, Abholung ca. 08:30 Uhr mit englischsprachiger Reiseleitung; Montags, Dienstags, Donnerstags, Samstags ganzjährig mit deutschsprachiger Reiseleitung.
Dauer: etwa 8 Stunden (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive)

Abenteuer Südküste

Preis pro Person 108 €
Auf dem Weg nach Vik erleben Sie eine abwechslungsreiche Landschaft mit beeindruckenden Vogelklippen, schwarzen Lavastränden und majestätischen Wasserfällen. Sie besuchen das Transportmuseum in Skogar sowie die Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfoss, hinter dessen Schleier Sie entlangwandern können. Außerdem wird bei Reynisfjara am schwarzen Strand und am Solheimajökull angehalten und die Umgebung erkundet.

Leistungen: Busfahrt ab/bis Unterkunft, Reiseleitung, Eintritt Museum
Termine: täglich um 09:00 Uhr englischsprachig, Freitags deutschsprachig, Abholung ca. 08:30 Uhr
Dauer: etwa 10,5 Stunden (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive).

Super-Jeep-Tour Landmannalaugar oder Thórsmörk

Preis pro Person 298 €
Mit dem geländegängigen Super-Jeep starten Sie eine abenteuerliche Fahrt in das farbenprächtige Hochlandgebiet Landmannalaugar oder in das Tal Thórsmörk (Tal der Götter).

Das Rhyolithgebirge Landmannalaugar und ein Kratersee in der Umgebung laden zum Wandern ein. In einer natürlichen warmen Quelle können Sie anschließend baden.

Das Tal Thórsmörk nahe der Südküste weist durch seine geschützte Lage eine vielfältige Vegetation auf. Mehr als 20 Gletscherflüsse müssen bei der Fahrt durchquert werden und das Tal eignet sich ausgezeichnet zum Wandern.

Leistungen: Super-Jeep mit deutsch/englischsprachigem Fahrer/Reiseleiter, ab/bis Unterkunft
Termine: Mai – September, mindestens 2 Teilnehmer, Termine im Winter auf Anfrage, Abholung zwischen 08:30 und 09:00 Uhr
Dauer: etwa 8 – 10 Stunden (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive)

Gletscherwand Solheimajökull

Preis pro Person 168 €
Zweistündige Fahrt zur Gletscherzunge Solheimajökull, die sich aus dem Gletscher Myrdalsjökull herausschiebt. Die Fahrt geht entlang des berühmten Eyjafjallajökull, der die Welt durch seinen Ausbruch 2010 in Atem gehalten hat. Auf einer einfachen Gletscherwanderung entdecken Sie die faszinierende Welt aus Eiskulpturen und tiefen Spalten. Die erfahrenen Bergführer erklären vor der Wanderung den Gebrauch der eingesetzten Ausrüstung. Auf dem Rückweg besichtigen Sie die Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfoss.

Mindestalter: 10 Jahre
Leistungen: Transfer ab/bis Unterkunft in Reykjavik, englischsprachige Reiseleitung, Gletscherwanderung (ca. 2 – 2,5 Stunden), Steigeisen und Sicherheitsausrüstung
Termine: täglich, Abholung gegen 08:30 Uhr
Dauer: etwa 9 – 10 Stunden (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive, können unterwegs erworben werden)

Wanderung durch Feuer und Eis

Preis pro Person 255 €
Diese Tour kombiniert zwei isländische Naturphänomene: Heiße Quellen und Gletscher. Im Geothermalgebiet Hengill erleben Sie auf einer ca. 2-3-stündigen Wanderung die Schönheit der heißen Quellen. Ein entspannendes Bad in einem warmen Bachlauf ist anschließend möglich. Weiter geht es zur Gletscherzunge Solheimajökull, die sich aus dem Gletscher Myrdalsjökull herausschiebt. Auf einer ca. 2-stündigen Gletscherwanderung entdecken Sie die faszinierende Welt aus tiefblauem Gletschereis und dunklen Moränenlandschaften. Die einfache bis mäßig anstrengende Tour vereint großartige Naturbesonderheiten mit einer faszinierenden Landschaft.

Mindestalter: 10 Jahre
Leistungen: Transfer ab/bis Unterkunft in Reykjavik, englischsprachige Reiseleitung, Steigeisen und Sicherheitsausrüstung
Termine: 01.06. – 31.08. Dienstag bis Sonntag, Abholung gegen 08:30 Uhr
Dauer: etwa 12 Stunden, davon 5 – 6 Stunden aktiv (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive, können unterwegs erworben werden)

Flugexkursion Eis und Feuer - Gletscher und Vulkane

Preis pro Person 495 €
Erleben Sie die kontrastreichen Naturschönheiten Südislands aus der Vogelperspektive! Der Flug bietet beeindruckende Ausblicke über die Ausbruchstellen des Eyjafjallajökull und die umliegenden Gletscher. Sie überfliegen den berühmten Vulkan Hekla und den Nationalpark Thingvellir, dem Sitz des ältesten Parlaments der Welt, sowie das Gebiet der Geysire und den „goldenen“ Wasserfall Gullfoss. Über das Thorsmörk-Tal und die farbenprächtigen Rhyolithberge von Landmannalaugar fliegen Sie zurück nach Reykjavik.

Leistungen: Flug ab/bis Inlandsflughafen Reykjavik, englischsprachig
Termine: ganzjährig, Montag bis Freitag 10:00 und 13:00 Uhr, Samstag und Sonntag 12:30 Uhr oder nach Absprache
Dauer: etwa 1,15 – 1,45 Stunden

Schnorcheln zwischen den Kontinenten

Preis pro Person 136 €
Während der Schnorcheltour erkunden Sie die vier Hauptteile der Silfra, der Spalte zwischen der nordamerikanischen und eurasischen Kontinentalplatte im Thingvellir Nationalpark. Die Silfra-Spalte ist ein bekanntes Tauch- und Schnorchelrevier mit glasklarem Gletscherwasser, das eine einmalige Sicht auf das Lavagestein bietet. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährig 2-4°C. Im Trockenanzug lassen Sie sich durch die bis zu 23m tiefen Abschnitte der Silfra treiben und genießen die Sicht mit über 100 Metern.
Transfer ab/bis Unterkunft in Reykjavik täglich 08:00 Uhr und 10:00 Uhr gegen Aufpreis 40 € p.P.

Leistungen: Schnorcheltour inkl. Ausrüstung und Trockenanzug ab/bis Thingvellir, Eintrittsgebühr Silfra, heiße Schokolade und Kekse nach der Tour
Termine: täglich, Sommer 08:00 und 10:00 Uhr (15.05. – 31.08. zusätzlich 17:00 Uhr), Winter 10:30 Uhr, Abholung ca. 1,5 Stunden vor Beginn
Dauer: etwa 5 Stunden (inkl. Transfers ab/bis Reykjavik)

Hop on - Hop off

Preis pro Person 34 €
Erkunden Sie Reykjavik per Bus in Ihrem persönlichen Tempo. Ganz in Ruhe können Sie an jeder der günstig gelegenen Haltestellen ein- und aussteigen und die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung besichtigen.

Termine: täglich, 09:30 bis 16:30 Uhr alle 30 Minuten
Dauer: 24 Stunden

Helikopter-Tour zum Vulkan Eyjafjallajökull

Preis pro Person 1.110 €
Von Reykjavik fliegen Sie über das Geothermalgebiet Krisuvik entlang der Küste bis zum Bauernhof Thorvaldseyri, der direkt unterhalb des Vulkans Eyjafjallajökull liegt. Weiter geht es direkt zu den Ausbruchsstellen von 2010 und mit Blick auf das Thorsmörktal und dem aktiven Vulkan Hekla nach Reykjavik.

Dauer: etwa 2,5 Stunden

Spannend wird es im Inneren eines Vulkans

Preis pro Person 336 €
Ein beeindruckendes Erlebnis ist die Wanderung und Fahrt in das Innere des erloschenen Vulkanschlunds Thrihnukagigur ca. 40 Autominuten von Reykjavik entfernt. In einem offenen Aufzug gelangen Sie in die 120 m tiefe, beleuchtete Magmakammer und werden von der besonderen Farbenpracht der erstarrten Lava überwältigt. (Wanderung ca. 50 Min. pro Strecke über unwegsames Gelände, Trittsicherheit erforderlich).

Dauer: etwa 5 – 6 Stunden

Bootstour zur Walbeobachtung

Preis pro Person 79 €
Mitten im Atlantik gelegen bietet Island den optimalen Ausgangspunkt für Walbeobachtungsfahrten. Begeben Sie sich auf eine spannende Bootsfahrt durch die Bucht Faxafloi auf der Suche nach Walen, Delfinen und Seevögeln.

Leistungen: Bootsfahrt ab/bis Hafen Reykjavik
Termine: 15.05. – 15.09. 09:00, 10:00, 13:00, 14:00 und 17:00 Uhr, ganzjährig 13:00 Uhr bzw. auf Anfrage
Dauer: etwa 2 – 3,5 Stunden
Abholung vom Hotel zzgl. 15 € p.P.

Into the Glacier - Abenteuer im Gletscher
Preis pro Person 242,00 €
Besuch einer einzigartigen, künstlichen Eishöhle im Langjökull, einem der größten und spektakulärsten Gletscher Islands. Von Reykjavik aus geht es im normalen Bus nach Husafell, wo ein Monstertruck Sie bis auf den Gletscher bringt. Von dort aus geht es zu Fuß in die von Menschenhand gemachte, spektakuläre Höhle im Gletscher. Erleben Sie diese faszinierende Eiswelt. Je nach Witterungsbedingungen werden unterwegs noch einige Sehenswürdigkeiten besucht.

 

Leistungen: Busfahrt ab Unterkunft in Reykjavik, davon 2,5-3 Stunden Monstertruckfahrt auf dem Gletscher mit Besichtigung der Eishöhle, englischsprachige Reiseleitung, Warme wind- und wasserdichte Bekleidung zwingend erforderlich, Sicherheitsausrüstung wird gestellt
Termine: Mai – Oktober 1x täglich, November – April 4x wöchentlich
Dauer: etwa 9 – 10 Stunden (Mittagessen und Erfrischungen nicht inklusive)

Reittour Zauber der Landschaft

Preis pro Person ab 63 €
Leichter Ausritt in Südisland für einen ersten Eindruck des Islandspferdes, geeignet für alle, die mit dem Auto unterwegs sind oder mit Kindern reisen.

Leistungen: Reiten ab/bis Farm Vellir in Südisland bei Hveragerdi
Termine: täglich (für Anfänger geeignet)
Dauer: etwa 1 Stunde

Reittour Lava-Tour

Preis pro Person ab 110 €
Leichter Ausritt unweit von Reykjavik durch Lavafelder und grüne Hügel.

Leistungen: Reiten inkl. Transfer ab/bis Unterkunft Reykjavik
Termine: täglich (für Anfänger geeignet)
Dauer: etwa 4 Stunden, davon ca. 1,5-2 Stunden Reiten

Reittour Elfentour

Preis pro Person ab 100 €
Halbtagestour in Südisland zu Orten, wo die Elfen leben. Schöne Wege laden zum Tölt, der besonderen Gangart der Islandpferde ein.

Leistungen: Reiten inkl. leichtem Mittagessen und Transfer ab/bis Unterkunft Reykjavik
Termine: täglich (für ungeübte Reiter geeignet)
Dauer: etwa 5 Stunden, davon ca. 1,5-2 Stunden Reiten

Reittour Pferde und heiße Quellen

Preis pro Person ab 110 €
Tour in Südisland auf schönen Reitwegen zum Berg Reykjafjall, durch ein Waldgebiet zu einem geothermalen Gebiet, wo sich viele heiße Quellen befinden.

Leistungen: Reiten inkl. Transfer ab/bis Unterkunft Reykjavik
Termine: täglich (für erfahrene Reiter geeignet)
Dauer: etwa 5 Stunden, davon ca. 2,5-3 Stunden Reiten

Reittour Am Fluß entlang

Preis pro Person ab 115 €
Flotter Ritt in Südisland über weiche Wege inmitten zauberhafter Landschaft.

Leistungen: Reiten inkl. Transfer ab/bis Unterkunft Reykjavik
Termine: täglich (für erfahrene Reiter geeignet)
Dauer: etwa 5 Stunden, davon ca. 2,5-3 Stunden Reiten

Reittour Wikinger Tour

Preis pro Person ab 188 €
Ausritt auf guten Wegen mit Flussdurchquerungen in den Naturpark Heidmörk nahe Reykjavik.

Leistungen: Reiten inkl. leichtem Mittagessen und Transfer ab/bis Unterkunft Reykjavik
Termine: täglich (für erfahrene Reiter geeignet)
Dauer: etwa 7-8 Stunden, davon ca. 4,5-5 Stunden Reiten

Weitere Eintritte und Ausflüge können wir Ihnen gerne auf Anfrage anbieten.

Hin- und Rückreise

Mit dem Flugzeug nach Island

Mit dem Schiff nach Island

Reisen Sie mir oder ohne Auto auf dem Seeweg nach Island. Mit der Fähre MS Norröna können Sie von Dänemark über die Färöer Inseln nach Island reisen. Das Schiff kann wöchentlich 1.482 Passagiere und bis zu 800 PKW transportieren.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Marie-Christine Speeck

  • Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau
  • 5 Jahre Abteilungsleitung bei einem Reiseveranstalter
  • Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement
  • seit 2012 Inhaberin MaVoya Individualreisen

"Von klein auf haben mich ferne Länder und fremde Kulturen fasziniert. Aus dieser Leidenschaft wurde dann mein Beruf. Mein Ziel ist es, dass auch Sie Ihre Träume reisen!"

Jetzt Kontakt aufnehmen und unverbindlich beraten lassen

0641 - 32 05 14 76

Schreiben Sie uns!

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email