Am Samstag, 12. September wird auf Phoenix um 15:45 Uhr die Dokumentation ausgestrahlt. Mit eindrucksvollen Bildern von der Welt am Rande des Polarkreises, wird die Familie bei Ihrer Arbeit mit den Pferden porträtiert. Im Sommer, wenn die Sonne nicht untergeht, wird ein Großteil der Pferde auf die Hochweiden getrieben. So können die Tiere drei Monate in absoluter Freiheit verbringen, ehe Sie im Herbst wieder zusammengetrieben und zu den Heimathöfen gebracht werden.

© Andres Nieto Porras / Flickr.com

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email
/*Gallerie Mikroformate*/