Der südlichste Ort auf dem Festland Islands Vik i Myrdal “Bucht am sumpfigen Tal” ist einer der wenigen Küstenorte Islands ohne Hafen. Nur 190km von Reykjavik entfernt, ist der Ort besonders berühmt für seinen Strand aus schwarzer Lava und die schwarzen Felsnadeln “Reynisdrangar”. Einer Legende nach, wollten Trolle ein Schiff an Land bringen und wurden dabei versteinert.

© Andrea Schaffer / Flickr.com

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email