Bei einem Spaziergang um die vollständig erhaltene Stadtmauer aus dem 17. Jahrhundert, haben wir heute morgen mehr über Londonderry erfahren und einen guten Einblick in die komplizierte Vergangenheit erhalten. Etwas Freizeit gab uns mittags die Gelegenheit auf der Peace Bridge den Fluss Foyle zu überqueren und im Stadtteil Bogside die zahlreichen Murals zu betrachten.

Am Nachmittag starteten wir, natürlich wieder bei herrlichem Sonnenschein, unseren Ausflug auf die Halbinsel Inishowen. Eingerahmt von Lough Foyle im Osten, Lough Swilly im Westen und dem Atlantik im Norden, erwarten uns traumhafte Strände und atemberaubende Aussichten auf wunderschöne Küstenabschnitte. Kurz hinter Londonderry liegt auf dem Greenan Mountain unser erster Stopp: die einst mächtigste Festung von ganz Ulster – Residenz der Könige von Aileach. Von den Mauern des Ringforts aus eröffnet sich uns ein wunderbares Panorama über grüne Hügel, Derry, Lough Foyle und den Lough Swilly.

Die Fahrt führt uns weiter gen Norden bis hin zum Gap of Mamore, eine Passhöhe in den Urris Hills. Lange Zeit war diese schmale Straße die einzige Verbindung zwischen Urris und Buncrana. Schon der Anstieg hat es mit einer Steigung von fast 30% in sich. Doch es lohnt sich, denn hat man schließlich den Kamm überquert, wird man mit einer atemberaubenden Aussicht auf Tullagh Bay belohnt.

Das es auch in Irland Traumstrände gibt, davon konnten wir uns anschließend selber überzeugen. Am Pollan Beach hatten wir Zeit, um den Sonnenschein zu genießen und die Füße ins (doch noch recht kalte) Wasser zu halten.

Wir sind uns alle einig, das absolute Highlight kam zum Schluß des Tages! In der Abgeschiedenheit von Malin Head erreichen wir den nördlichsten Punkt des irischen Festlandes. Die zerklüftete Küste rund um die Nordspitze Irlands zeugt von der Entschlossenheit, mit welcher die Fluten des Atlantiks das Land seit jeher formen. Sprachlos vor Begeisterung spazieren wir über den kleinen Pfad entlang der Küste zum Hell’s Hole und lassen die Aussichten auf uns wirken!

 © Marie-Christine Speeck
© Ina S. – Guest Images / MaVoya Individualreisen

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email