„Guten Tag Frau Speeck, ich kam vorgestern wieder aus Südengland zurück und fand Ihre ‚Rückkehrkarte‘ im Briefkasten. Darüber habe ich mich sehr gefreut und gerne nehme ich Ihr Angebot wahr, Ihnen von meinen Reiseeindrücken zu schreiben. Wie in den vergangenen Jahren hat alles soweit tadellos geklappt dank Ihrer hervorragenden Organisation und ich kann Ihnen gerne eine paar Eindrücke von meiner Reise schildern. Zunächst zu den Unterkünften: Die beiden B&Bs in Brighton und Taunton waren absolut einwandfrei und die Atmosphäre entsprach jeweils dessen, was man sich in einem B&B wünscht. Die Hotels in Torquay und Penzance fielen dagegen etwas ab. Das Zimmer im Pub in Pencanze war ganz nett, entsprach aber eher auch einem B&B und dasselbe gilt auch für das in Torquay. Vorteil beider Häuser ist sicherlich die Lage im Stadtzentrum. Wenn man nicht mit der Erwartung hingeht, ein 3*-Hotel zu bekommen, dann ist es absolut ok. Durch die Bewertungen im Internet war ich ja vorinformiert. In Penzance haben zum Jahresbeginn die Pächter gewechselt und Sue – die Vermieterin – ist wirklich sehr engagiert und so schafft sie eine sehr freundliche Atmosphäre, die über das eine oder andere Manko hinweg sehen lässt. Ich weiß ja, dass es schwierig war, hier noch was zentrumsnahes zu bekommen. Das Hotel in London war wie im letzten Jahr hervorragend – das Highlight war natürlich das Hotel in Bath. Das war wirklich luxuriös. Ich hoffe, mein Feedback hilft Ihnen wieder weiter und sie können die eine oder andere Empfehlung in Ihr Programm aufnehmen. Mit besten Grüßen aus Karlsruhe!“

Kay W.
Autorundreise „Bezauberndes Südengland“ im August 2017
Lesen Sie auch den ­Reisebericht zu der Reise!

 Mavoya auf FacebookMavoya auf Google+Mavoya auf YoutubeMavoya Email
/*Gallerie Mikroformate*/